Der 2. Nostalgische Weihnachtsmarkt in Caputh brachte am 9. und 10. Dezember 2017 kleine und große Augenpaare zum Glänzen. Denn romantisch tauchte das Areal rund um die Fähre am Caputher Gemünde in ein Lichtermeer ein. Der geschmückte Weihnachtsbaum mit seinen unzähligen Lichtern spiegelte sich romantisch in der Havel. Die hübsch dekorierten Pavillonstände waren hell illuminiert und erinnerten an die großen Weihnachtsmärkte im benachbarten Berlin um diese Jahreszeit. Der Weihnachtsmann fuhr mit dem Schlauchboot auf der Havel entlang. Sein Bruder im roten Mantel und weißem Bart verteilte Geschenke an Kinder. Altes Handwerk wie Schmiedekunst, Holzschnitzereien und Töpfergut machten das nostalgische Flair des Caputher Weihnachtsmarktes aus. Dazu regte das traditionelle Bühnenprogramm mit musikalischer Begleitung vom Posaunen- und Männerchor das Publikum zum Mitsingen an. Die Kinder konnten Lebkuchen verzieren oder diverse Geschenke basteln, wenn sie nicht gerade beim Kinderschminken still halten, die vierte Runde Karussell drehen oder zur Freude der Eltern an der Zuckerwatte kleben. Ab 20 Uhr bis tief in die Nacht legte ein DJ auf und ludt zum Tanzen auf der Fähre ein.

 

Unsere Sponsoren:

 
 
 
     

 Sie möchten selbst Sponsor werden - dann schauen Sie bitte hier: Sponsor werden

Impressum/Datenschutz